Weitere Reviews zu THE EXAM

“ 'The Exam' boasts a series of tense, pulse-pounding moments when it looks like Rojin’s misdeeds will be exposed. Running parallel to this suspense is black humor and the question whether women like Rojin have the right to choose their own paths, even if comes packaged with unethical practices. Performed with delightful alacrity and captured by Director of Photography Adib Sobhani , who takes recourse to long shots and moody lighting to get the feel of uncertainty and tension, 'The Exam' is a powerful study of how brutish behavior provokes rebelliousness." Gautaman Bhaskaran on Arab News

Die komplette review hier: https://www.arabnews.com/node/1986001/lifestyle

Reflecting on the screening of 'The Exam' at the International Film Festival of India, Nandini Ramnath writes on Scroll.in:
"Written and filmed without judgement, 'The Exam' has an added layer of will-she-won’t-she suspense. Korki’s smooth direction piles on the bleakness without a trace of heaviness."
 

‘The Exam’ : screendaily's Red Sea Review

Anschließend an die Vorführung von THE EXAM bei dem wunderbaren Red Sea International Film Festival in Saudi Arabien, veröffentlicht screendaily eine Review zum Film von Wendy Ide:

https://www.screendaily.com/reviews/the-exam-red-sea-review/5165499.article?utm_medium=email&utm_campaign=Screen%20Red%20Sea%20Daily%205&utm_content=Screen%20Red%20Sea%20Daily%205+CID_73590d2f2b27f0c26be55a942c0c0b9c&utm_source=Newsletter&utm_term=The%20Exam%20Red%20Sea%20Review

UNFPA und Bayer Middle East (Ägypten) vergeben Preis an THE EXAM!

Wir freuen uns verkünden zu dürfen, dass UNFPA und Bayer Middle East den diesjährigen "Family and Population ICPA Award" im Rahmen der Vorführung des Films beim Kairo International Film Festival an THE EXAM vergeben haben.

"[...] for its role in promoting dialogue around population issues [...] The award comes in light of UNFPA’s close collaboration with Bayer Middle East, and their shared values and support for population programs in Egypt, as well as to encourage filmmakers and industry experts to tackle social issues and highlight the impact of art and cinema in addressing population growth, family planning, empowerment of young people and gender equality."

 

Vielen Dank für die Wertschätzung!

https://egypt.unfpa.org/en/news/unfpa-bayer-middle-east-partner-over-family-and-population-icpd-award-ciff


Weltoffenes Berlin fördert Zehra Dogan.

Wir freuen uns mitteilen zu können das unser Projekt mit der kurdischen Künstlerin Zehra Dogan vom Berliner Senat: Weltoffenes Berlin gefördert worden ist. Wir werden gemeinsam mit Zehra Dogan ein künstlerisches Videoprojekt über kurdische Frauen entwickeln. Dogan beschäftigt sich nicht nur mit Frauen, die zum Opfer geworden sind, sondern viel mehr mit Frauen die Ihren Kampf fortsetzen möchten. Wir sagen Zehra Dogan: Herzlich Willkommen zur Mitosfilm Familie.

https://zehradogan.net/

https://www.berlin.de/sen/kultur/aktuelles/pressemitteilungen/

'Best Screenplay' - THE EXAM erhält Preis in Tirana!

Und noch ein Preis zum Auftakt der internationalen Festivaltour von THE EXAM von Shawkat Amin Korki. Beim 19.Tirana International Filmfestival wird der Film mit der "Golden Owl" für das beste Screenplay ausgezeichnet.

Wir freuen uns sehr und danken dem Festival.

'Der besondere Blick' - blickpunkt:film über mîtosfilm

"Seit vielen Jahren macht sich Mitosfilm stark für Themen, die sich mit kurdischer Identität aber auch Immigration in Deutschland befassen, produziert national wie international."

In der aktuellen BLICKPUNKT:FILM ist ein toller Artikel von Barbara Schuster über mîtosfilm erschienen. Hier zum online nachlesen:

Mitosfilm: Der besondere Blick (blickpunktfilm.de)

Adéla Mrázová (FIPRESCI) Review zu THE EXAM

Auszug:
"Focusing on the improvisational strategies of the underground movement and its “adversaries” with their somewhat murkier motivations allows the various social groups to be connected and provides a rich variety of characters, guaranteeing a stimulating ground for ironic social commentary and a number of hilarious situations. The interweaving of personal fates with the machinery of corruption also allows the story to maintain a tight structure and ensures a relentless pace that demands constant vigilance. [...] As much as the sisters’ efforts represent a desperate struggle to maintain their rights to make decisions about their own lives, they also leave bitter feelings and scars on their relationship. It is in this respect that the film approaches the issue of women’s rights more comprehensively, provocatively, and loosely than many other works that unquestioningly define the desire for personal emancipation through the characters of suffering women cutting the chains of a ruthless patriarchy. "
 
Die komplette Review gibt es hier:
 

FIPRESCI Critics Award für THE EXAM

Unsere deutsch-kurdische Produktion THE EXAM feierte beim Karlovy Vary IFF in der Crystal Globe Competition Premiere und erhielt den wunderbaren Preis der FIPRESCI Jury, die den Film mit folgenden Worten kührten:

"We have decided to award […] a film that examines ethics in a society ridden with corruption and the plight of women to preserve their dignity. But to tell that story in a universal manner and with a perfect sense of balance of humor and tragedy." FIPRESCI JURY

THE RAIN BRIDE erhält den Post-Production Support des Göteborg Film Fund 2021

Wir freuen uns riesig über den Post-Production Support vom Göteborg Film Fund 2021! Unsere Produktion THE RAIN BRIDE (KRG-Iraq) von Hussein Hassan wurde auf den Filmfestspielen in Cannes als einer der ersten drei Produktionen bekannt gegeben, die sich über den Support freuen dürfen.  

Hier geht es zum offiziellen Bekanntgabe. 

 

THE EXAM feiert Weltpremiere im Wettbewerb von Karlovy Vary

Wir freuen uns wahnsinnig darüber diese Nachricht verkünden zu können. Unsere Produktion THE EXAM (Deutschland, Kurdistan-Irak, Katar) wird im August 2021 beim wunderbaren Karlovy Vary Filmfestvial im Wettbewerb Weltpremiere feiern!

Die Geschichte des renommierten kurdischen Regisseurs Shawkat Amin Korki über Emanzipation, Schwesterliebe und Korruption hat eine lange Reise hinter sich. Umso größer ist die Freude, dass die Reise nun auf der Leinwand mit dem Publikum weiter geht.

Hier der Link zur offiziellen Filmseite des Festivals.